Hand in Hand in Pinneberg

Han in Hand in Pinneberg

Projekt für 2016 bewilligt.

Ab dem 01. Januar 2016 haben Kinder mit Flüchtlings- und Migrationshintergrund weiterhin die Möglichkeit, unentgeltlich unsere Betreuungsgruppen zu besuchen.

Als Teil der Nachmittagsgruppe essen, spielen und lernen die Kinder mit, erhalten Hausaufgabenunterstützung und zusätzliche Sprachförderung.

In der Ferienbetreuung werden interkulturelle Projekte zum Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen durchgeführt.

Die Eltern werden über ein Elterncafé mit Beratungsangeboten eingebunden.

Das Ziel ist, die Sprachkompetenz der Kinder zu steigern und die Integration für die Familien zu erleichtern.

Finanziert wird das Projekt vom Ministerium für Schule und Berufsbildung.

Hat die Seite Ihnen gefallen? Dann sagen Sie es weiter…